FAQs - Frequently Asked Questions

Was kann LeReTo?

Kurze Antwort: Ihnen den juristischen Arbeitsalltag enorm erleichtern! :-)

Etwas längere Antwort: Rechtstexte im PDF-Format auf zitierte Quellen durchsuchen und diese automatisch im RIS abfragen. Ergebnis: Ein voll editierbares Word-Memo mit allen gefundenen Quellensowie das LeReTo-PDF mit RIS-Links und -Attachements. Man erspart sich die händische Abfrage im RIS und das Zusammenkopieren der Fundstellen.

In wenigen Augenblicken werden Entscheidungen, gegnerische Schriftsätze oder Rechtsmittel von LeReTo analysiert. Prüfen Sie Ihr analysiertes PDF im Online-Tool während Sie sich alle RIS-Quellen parallel in der Vorschau anzeigen lassen. Die gefundenen Quellen können Sie sofort mit einem Kommentar versehen und so wichtige Gedanken und kritische Anmerkungen für die spätere Vertiefung im Memo notieren.

Erkannt werden Rechtsätze, Judikate, Gesetze und Literaturquellen des österreichischen Rechts. Inhalte aus RIS-Justiz und Bundesrecht konsolidiert werden automatisiert abgefragt.

NEU | Juni 2016: Nun werden auch VfGH, VwGH und BVwG erkannt und abgefragt.

Die erkannte Literatur wird ebenfalls im Memo angeführt und erleichtert das Ausheben der Texte in der Bibliothek.

Welche Features & Funktionen bietet LeReTo noch?

LeReTo kann noch mehr:

  • Vorschaufenster: LeReTo zeigt Ihnen alle RIS-Quellen direkt im Viewer-Vorschaufenster an. So können Sie bspw ein Rechtsmittel lesen und sich die zitierten Rechtssätze und Gesetze parallel anzeigen lassen.
  • Navigation: Springen Sie automatisch zu allen Quellen im Text.
  • Händische Ergänzung von Quellen: Fügen Sie weitere Quellen hinzu, welche ebenfalls im RIS sofort abgefragt werden. Auch Notizen können so hinzugefügt werden.
  • Kommentar-Funktion: Beim Prüfen der Quellen im Viewer einen gedanklichen Geistesblitz gehabt? Fügen Sie jeder Quelle Kommentare hinzu. Diese werden automatisch in Ihr Memo aufgenommen.
  • User-Profil: Sie wollen stets nur die Rechtssätze und Gesetze, nicht aber Standard-Paragraphen angezeigt bekommen? Speichern Sie Ihre Präferenzen in Ihrem Profil!
  • Variable Memo-Länge: "Memo kompakt" liefert Ihnen ein im Textumfang reduziertes Memo (etwa nur RS-Stammsätze ohne Gleichstellungen, Judikate und Gesetze ohne weiterführende Informationen), "Memo ausführlich" enthält alle RIS-Quellendaten.
  • Memo-Dateiformate: Wählen Sie zwischen den Formaten ".docx" und ".odt".
  • E-Mail-Memo: Lassen Sie sich Ihr Memo (auch) per E-Mail zusenden.
  • NEU | November 2016 - RIS-verlinktes LeReTo-PDF: Komplettieren Sie Ihren elektronischen Akt mit dem LeReTo-PDF! (ERV-tauglich)
Wie funktioniert LeReTo?

LeReTo ist ein reines Online-Tool. Sie müssen nichts installieren. LeReTo funktioniert auf so gut wie jeder technischen Plattform und auf jedem aktuellen Betriebssystem (Systemanforderungen). Einfach den Internet-Browser öffnen und das juristische PDF, das Sie analysiert haben wollen, hineinziehen.

Ihr Dokument wird über eine sichere Verbindung übertragen und verschlüsselt für die Analyse für maximal 2 Stunden hinterlegt. Unsere Hochleistungs-Server in Österreich oder Deutschland werten es in Sekunden aus, durchforsten es nach -zigtausend Autoren, Gesetzen, Rechtssätzen und Judikaten und fragen die Funde sofort im RIS ab. Sie bekommen online eine übersichtliche Vorschau der Treffer und laden mit einem Klick das fertige Fundstellen-Memo oder Ihr LeReTo-PDF herunter. Wir speichern Ihr Dokument nicht dauerhaft, und wir behandeln alle Daten streng vertraulich.

Sind die übermittelten Daten sicher? Was wird gespeichert?

LeReTo verarbeitet ausschließlich das Allernötigste an Daten, damit das Tool seine Arbeit verrichten kann. Wir speichern keine übermittelten Daten beim Analysevorgang – schon gar nicht Ihre PDFs. Das PDF wird - um alle Funktionen zu ermöglichen - für die Dauer von maximal 2 Stunden verschlüsselt am Server hinterlegt und danach automatisch unwiderruflich gelöscht. Eine Abmeldung (Logout) oder eine neue Analyse (Refresh) löschen das übertragene File ebenfalls sofort. Der Kunde ist der einzige, der einen Schlüssel zur Abfrage erhält. Das garantieren wir auch.

Wir speichern nur Ihre Zugangsdaten mit Ihren persönlichen Einstellungen, Ihre Abrechnungsdaten und führen Aufzeichnungen zur Abfragehäufigkeit (zur Fair-Use-Prüfung). Weiters führen wir anonym Statistik über die Art der gefundenen Quellen, um LeReTo zu verbessern.

Ihr Zugriff auf Ihren Account und alle Up- und Downloads erfolgt mittels SSL-geschützter HTTPS-Verbindung. Für die ziemlich rechenintensive Dokumenten-Auswertung verwenden wir leistungsfähige Dedicated Server, die ausnahmslos alle in Österreich oder Deutschland betrieben werden.

Welche technischen Voraussetzungen gibt es?
Folgendes sollten Sie beachten, wenn Sie LeReTo nutzen möchten:

Mindestanforderungen an Ihren Rechner:
  • Rechenleistung ab 1,5 GHz, 2 GB RAM
  • Monitor/Screen mit mindestens 1024x768 Auflösung
  • Betriebssystem: Windows 7/8.1/10, Mac OS X ab 10.9.3, Android 5.1.1 „Lollipop“
  • Browser: Firefox 39, Chrome 44, Opera 30 (LeReTo funktioniert mit Internet Explorer nur eingeschränkt und mit Safari gar nicht)

Empfohlen:
  • ab 2,4 GHz Quad Core, 4 GB RAM
  • Monitor/Screen ab 1920x1080 Auflösung (LeReTo ist auch 4k-tauglich)
  • Betriebssystem: Windows 7/8.1/10 mit aktuellem Service Pack (optimiert)
  • Browser: FireFox in der aktuellen Version (ab Version 39 optimiert)
  • DirectX 11, Grafikkarte ab GeForce M900/GT600/FX5500-Serie, Radeon R5/HD6000(M)-Serie (für optimierte Darstellung)

Anforderungen an Ihr PDF
  • Das PDF muss für die Analyse geeignet und darf nicht schreibgeschützt sein.
  • Der Text muss korrekt im PDF eingebettet sein, damit die Analyse (ohne OCR-Erkennung) funktioniert.
  • Empfohlene File-Größe bis zu 10 MB; größere Files oder Files mit sehr vielen Quellen brauchen länger oder führen zu Timeouts Ihres Browsers.
  • Maximale Seitenanzahl je File: bis zu 40 (mehr bei Hochleistungs-PCs möglich)
Gibt es Nutzungs-Einschränkungen?

Bei korrektem Zitat und Eignung Ihres PDFs kann LeReTo für Sie automatisiert im RIS abfragen. Grundsätzlich alles, was Sie im RIS unter den Rubriken „Bundesrecht konsolidiert“ sowie „Justiz (OGH, OLG, LG, BG, OPMS, AUSL)“ abrufen können, erkennt LeReTo automatisch. Die Abfrage im RIS ist momentan auf Zivilrecht und Judikate sowie Rechtssätze der Zivilgerichte beschränkt.

NEU | Juni 2016: Nun werden auch VfGH, VwGH und BVwG erkannt und abgefragt.

Unser Team hat übrigens über 3.500 Autorinnen und Autoren sowie Standard-Werke ausgewertet, die auch automatisch erkannt werden. Beinahe täglich kommen neue Einträge hinzu, und wir arbeiten laufend an neuen Features. Besuchen Sie uns in einigen Wochen oder Monaten wieder! Vielleicht ist Ihr Wunsch dann bereits verwirklicht.

Unser Fair-Use-Grundsatz berechtigt Sie prinzipiell, LeReTo uneingeschränkt zu nützen. Da hochwertige Server-Leistung teuer ist und wir knapp kalkulieren müssen, um unsere Preise zu halten, bitten wir Sie, unser Tool nicht zu missbrauchen. Geben Sie Ihre Zugangsdaten insbesondere an keinen Unberechtigten weiter.

Erkennungsungenauigkeiten können nach der automatischen Analyse durch LeReTo im Online-Tool händisch korrigiert werden (siehe Features).

Was kann LeReTo nicht? Wo wirkt der Fehlerteufel?

Die Erkennungsgenauigkeit von bis zu 100% aller Quellen macht uns stolz. Dennoch können unglückliche Text-Layouts Probleme machen und Erkennungsfehler produzieren. Bitte prüfen Sie immer die Ergebnisse einer automatisierten Recherche, denn selbstständig denken kann unser Tool nicht (und wird es, obwohl wir emsig daran arbeiten, wohl auch nie wirklich können).

Unsere Datenbanken enthalten zahlreiche Fachautorinnen und -autoren; zahlreiche – aber nicht alle. In der Datenbank fehlende AutorInnen werden daher nicht erkannt. Bitte melden Sie uns diese, damit LeReTo noch treffsicherer wird.

Bild-PDFs können nur mit OCR-Behandelung analysiert werden. Sonst können nur solche Dokumente, welche den Text eingebettet haben und nicht verschlüsselt sind, von LeReTo verarbeitet werden.

Wir haben getestet,* bis die Server rauchten, die Augen müde und die Finger wund waren, dennoch bleiben ein paar Probleme bestehen. Alles in allem sind wir jedoch überzeugt, ein sehr hilfreiches Tool insbesondere für Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sowie Richterinnen und Richter, aber auch universitär Forschende, welche regelmäßig mit juristischen PDF-Texten arbeiten, programmiert zu haben. Wir versprechen, dass wir unser Produkt kontinuierlich weiterentwickeln und verbessern werden. Wenn Sie Vorschläge haben, freuen wir uns über Ihre Nachricht.

* Bei den Tests wurden zwar Kolleginnen und Kollegen, Konzipientinnen und Konzipienten und wohl auch der eine oder andere Student gequält, aber keine Tiere. Versprochen! :-)

Kann ich LeReTo unverbindlich testen?

Natürlich! Sie haben die Möglichkeit, LeReTo kostenfrei und unverbindlich zu testen.

Bitte melden Sie sich hier für einen Testzugang an. Mit Ihrem persönlichen Testzugang können Sie zwei Wochen lang insgesamt 4 Abfragen* durchführen. Wir denken aber, dass wir Sie bereits bei der ersten überzeugt haben!

Sollten Ihre Erwartungen an LeReTo nicht erfüllt worden sein, würden wir uns über Ihre Nachricht mit Anmerkungen oder Verbesserungsvorschlägen sehr freuen. Richten Sie diese bitte an Veronika Haberler.

* Sollten Sie ein Test-Special-Angebot angenommen haben, freilich auch länger bzw unlimitert. Lucky you!

Was kostet LeReTo?

Sie können sich unter Pakete & Preise ausführlich über die verschiedenen Modelle informieren. Gerne erstellen wir Ihnen auch ein individuelles Mehrplatzangebot. Wenden Sie sich hierfür bitte an Veronika Haberler.

Allgemein gilt:

  • Jahres-Flat-Rate bei Fair-Use-Prinzip
  • Sie können LeReTo grundsätzlich für beliebig viele Abfragen nutzen. Die Grenze wird bei Extremfällen gezogen, welche dem Fair-Use-Prinzip widersprächen und nachteilig für andere Nutzer wären. Sollte es zu extremen Spitzen in der Nutzung kommen, werden wir Sie darauf aufmerksam machen und mit einem Lösungsvorschlag auf Sie zurückkommen.

  • Personengebundener Team-Account
  • Der LeReTo-Account ist einer Person zugeordnet, welche diesen exklusiv für die eigene Tätigkeit nutzen darf. Es ist zulässig, dass Hilfspersonal den Account für die Person nutzt. Nicht erlaubt ist es, den Account für die Tätigkeit anderer Personen zu nutzen bzw diese den Account mitbenützen zu lassen.

    Beispiel: Eine Rechtsanwältin darf den Account für ihre Tätigkeit nutzen. Die Analyse ihrer PDFs kann sie aber auch an ihren Rechtsanwaltsanwärter oder ihr Backoffice delegieren.

Anmerkung: In LeReTo stecken über zweieinhalb Jahre intensive Entwicklung, Tests und User-Interface-Design. Dass das Tool so intuitiv bedienbar und komfortabel ist, hat uns viel, viel Schweiß gekostet. Und wir sind, wenn man andere juristische Software-Lösungen für Profis oder gar Personalkosten für das Recherchieren als Vergleichsmaßstab heranzieht, richtig günstig. Eigentlich sogar super-cheap.

Wie kann ich mein Passwort zurücksetzen oder ändern?

Bei der ersten falschen Eingabe auf der Login-Seite bietet Ihnen LeReTo die Möglichkeit, Ihr Passwort zurücksetzen zu lassen. Ein neues Passwort wird Ihnen unmittelbar per E-Mail zugeschickt.

Eine Änderung Ihres Passwortes können Sie jederzeit im User-Profil vornehmen. Bitte beachten Sie, dass das Passwort mindestens 6 Zeichen lang sein muss.

Wieso werden Scans nicht erkannt? Was heißt „OCR-Erkennung"?

PDF (Portable Document Format) ist ein sehr weit verbreitetes Dateiformat. Es ähnelt seinem Aufbau nach dem PostScript Format, einer Drucker-eigenen Sprache. Wenn Ihr PDF keinen eingebetteten Text enthält, sondern die Buchstaben darstellt, als ob sie ein Bild wären (was beispielsweise dann passiert, wenn Sie einen Schriftsatz scannen), ist der Inhalt für LeReTo nicht erkennbar. Bitte versuchen Sie es mit einem anderen, elektronisch erstellten, PDF.

Wenn Sie Interesse an einer zuschaltbaren Text-Erkennung per OCR (Optical Character Recognition) haben, geben Sie uns Bescheid: Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot!

Tipps zur Performance-Verbesserung

Um LeReTo optimal und flüssig nutzen zu können, benötigen Sie — insbesondere bei überdurchschnittlich seiten- und quellenstarken Files — entsprechend starke Hardware. Eine moderne Grafikkarte sichert eine ruckelfreie Viewerdarstellung im Browser; aktuelle Treiber und eine stabile Internetverbindung sind ebenfalls unumgänglich.


Tipps:

  • Prüfen Sie zunächst, ob Ihr PC die technischen Mindestanforderungen erfüllt und erneuern Sie allenfalls Ihre Hardware (auf "optimal").
  • Verwenden Sie stets die aktuellste Version Ihres Internet-Browsers.
  • Benützen Sie bevorzugt den Browser FireFox.
  • Achten Sie auf aktuelle Grafikkartentreiber.
  • Beenden Sie bei der Verwendung des Tools andere Anwendungen, welche Rechenleistung der Grafikkarte intensiv beanspruchen.

Wir helfen Ihnen bei Performance-Fragen gerne weiter: support@lereto.at

Technische Hilfe & Support:

support@lereto.at

Allgemeine Anfragen & individuelle Angebote:

info@lereto.at

LeReTo kaufen Testzugang